Das ASB Team aus dem Hohentwielsteig hat am 30. Januar 2016 hoch motiviert und erfolgreich am Hallenfußball-Turnier des Willkommensbündnisses Steglitz-Zehlendorf teilgenommen. 

Große Ballkunst in kleiner Halle

Es spielten insgesamt acht Teams in der Turnhalle des Schadow-Gynasiums gegeneinander. Sechs davon setzten sich aus Bewohnern aus Flüchtlingsunterkünften zusammen, ein Team stellte die Kirchenliga und eines kam von einer Schule aus Kreuzberg. Das Team aus der ASB Gemeinschaftsunterkunft zeigte großartige Leistungen. Auch wenn es nicht ganz für den ersten Platz reichte, so konnten die Jungs vom Hohentwielsteig in der Gruppenphase einige Spiele für sich entscheiden. Besonders spektakulär war das Spiel gegen die Mannschaft aus der Lessingstraße.

Trotz Rückstand nicht aufgegeben

Das ASB Team holte einen Rückstand von 0:1 mit einem sensationellen Distanzschuss und einem Eigentor der Mannschaft aus der Lessingstraße auf und konnte eine verloren geglaubte Partie so noch für sich entscheiden. Alle Teilnehmer des Turniers hatten – auch abseits des Spielfeldes – sichtlich Spaß und knüpften Kontakte mit befreundeten Bewohnern aus anderen Unterkünften.

Tolle Organisation durch das Willkommensbündnis

Thomas Hirschfelder und Günther Schulze vom Willkommensbündnis Steglitz-Zehlendorf haben ein beeindruckendes Turnier auf die Beine gestellt. Mit zwei Dolmetscherinnen für die Ansagen und gespendetem Obst, Snacks und Getränken für die Regeneration der Spieler mangelte es an nichts.

Please follow and like us:
Hallenfußball-Turnier in Zehlendorf
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar