Das Jobcenter Steglitz-Zehlendorf hat heute im Rathaus Zehlendorf zusammen mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, die erste Jobbörse der Stadt für Flüchtlinge angeboten. Das Interesse war sehr groß. Auch aus der ASB Gemeinschaftsunterkunft am Hohentwielsteig kamen zahlreiche Besucher.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Glücklich über das Angebot der Jobbörse: Die Sozialarbeiter Mohamad Al-Gaf und Roman Mikov, der Securityleiter Oehmer und der Heimleiter Uwe Radzkowski (v.l.n.r.).

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit einem Bus von Berlin City Tour ging es direkt zum Rathaus Steglitz-Zehlendorf.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Jobbörse fand im Bürgersaal im ersten Obergeschoss des Rathauses statt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wasim Salameh (mit blauem Pullover) aus Syrien informiert sich gemeinsam mit Freunden über die Jobangebote.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der 25-jährige Salameh würde gerne wieder in seinen alten Beruf als Aluminiumarbeiter gehen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Gut besucht: An Interessenten mangelte es der Jobbörse nicht.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dominco Simic (36) aus Bosnien zeigt seinen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einem Schrotthändler. Einziges Problem: Er wartet noch auf seine Arbeitserlaubnis!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAndrea Hanuschke (links), die Geschäftsführerin des Jobcenters Steglitz-Zehlendorf und Marina Roncoroni (rechts), Integrationsbeauftragte des Bezirks, kam die Idee zur Jobbörse für Flüchtlinge im Juli. “Dann ging es ganz schnell bis zur Umsetzung”, freut sich Roncoroni.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Please follow and like us:
Jobbörse in Steglitz-Zehlendorf

Schreibe einen Kommentar